Pressemitteilungen

Badischer Beobachter, 1924, 5.10.1924 (No.270) 'Vierte Tagung für Christlichen Kunst in Freiburg i. Br.'

Erwähnt wird ein Weihnachtsbild (in einer Mondnacht) und das Deckengemälde in Zähringen. Der Aritkelverfasser spricht von der "erstauliche Leichtigkeit des Schaffen" von Walther Meyer-Speer[1]

Badischer Presse, 1927, 25.8.1927 (No.391) 'Das Caritas-Waldheim in Karlsruhe'

Wandmalerei 1927: Caritas Waldheim, Karlsruhe - Mühlburg

Es werden die Bemalungen des Aufenthaltbereiches beschrieben. Die Abbildunen von Märchendarstellungen haben junge Künstler und die Madonna im Walde hat Meyerspeer geschaffen. Das Meyerspeer-Werk wird beschrieben.[2]

Karlsruher Tageblatt, 1927, 22.12.1927 (No.353) 'Aus den Stadtteilen - Die Krippenausstellung in St. Stephanskirche'

Weihnachtskrippe 1927: St. Stephan, Karlsruhe 

Berichtet wird von einer Krippenausstellung in der Stephanskirche. Die Ausstellung soll durch die "einzigartigen Meyer-Speer-Krippen" eine "besondere Note" erhalten haben.[3]

Badische Presse, 1927, 22.12.1927 (No.595) 'Die Krippenausstellung in St. Stephanskirche'

Weihnachtskrippe 1927: St. Stephan, Karlsruhe 

Gleicher Text, wie im Karlsruher Tageblatt, siehe oben.[4]

Badischer Beobachter, 1928, 27.7.1928 (No.206) 'Die farbige Neugestaltung des Mainzer Doms' -> Verweis auf den Chefredakteur und Onkel von Paul Meyerspeer

Renovierungsarbeiten: Mainzer Dom

"Der ausführende Künstler Paul Meyer-Speer (übrigens ein Neffe des Chefredakteur vom Bad. Beob.)[..]" [5]

Karlsruhe i. B. Hauptschriftleiter: Dr. J. Th. Meyer, siehe: https://www.leo-bw.de/web/guest/detail/-/Detail/details/PERSON/kgl_biographien/1018906231/Meyer+Theodor+Josef

Karlsruher Tageblatt, 1928, 2.9.1928 (No.243) 'Wo erholen sich die Kinder zu Haufe'

Wandmalerei 1927: Caritas Waldheim, Karlsruhe - Mühlburg 

Im Caritas Waldheim schuf Meyerspeer eine Wandmalerei mit der Abbildung 'Madonna mit dem Kinde'. Weitere Märchen-Darstellungen in dem Bereich der Aufenthaltsräume wurden von jungen Künstler (Sommer 1926)[6] erstellt.[7]

Neue Mannheimer Zeitung (Abendausgabe), 1929, 25. Nov. 1929 (No.548, Seite 8) 'Katholische Gemeinde Rheinau - 30jähriges Kirchenjubiläum'

Ausmalung 1929: Notkirche St. Antonius von Padua, Mannheim-Rheinau

Verweis auf den Karlsruher Künstler 'Walther Meyer-Speer', der dem "Kirchlein ein schmuckes Gewand" gab.[8]

Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 19.7.1929, No. 165, Seite 5, 'Lieb Nachtigall. Ein Büchlein zu Spiel und Sang für unsere Buben und Mädchen'

 'Lieb Nachtigall. Ein Büchlein zu Spiel und Sang für unsere Buben und Mädchen'
Anzeige-Teil, mit Hinweis auf aktuelle Neuerscheinungen.[9]

Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 4.1.1930, No. 3, Seite 10, 'Lieb Nachtigall. Ein Büchlein zu Spiel und Sang für unsere Buben und Mädchen'

 'Lieb Nachtigall. Ein Büchlein zu Spiel und Sang für unsere Buben und Mädchen'
Anzeige-Teil, mit Hinweis auf aktuelle Neuerscheinungen.[10]

Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 6.10.1930, No. 232, Seite 25, 'Caritaskalender 1931'

 Kalender 'Neuerscheinungen und Neuauflagen, Caritaskalender 1931'
Anzeige-Teil, mit Hinweis auf aktuelle Neuerscheinungen und Neuauflagen.[11] Beworben wird er Caritaskalender 1931 mit dem Deckblatt gestaltet durch Walther Meyerspeer.

Badischer Beobachter, 1931, 16.4.1931 (No.104) 'Katholischer Fürsorgeverein für Mädchen, Frauen und Kinder'

Meyer-Speer hat die Kapelle des Vereines (Antoniusheim) durch religiöse Kunst geschmückt.[12]

Das es sich um das Antoniusheim handelt, ist erkennbar an der Überschrift des Artikel vom 17.1.1934.

Badischer Beobachter, 1931, 10.5.1931 (No.128) 'Das St. Antoniusheim Mühlburg'

Verweis auf Walther Meyer-Speer, der die Kapelle ausgemalt hat.[13]

Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 16.10.1931, No. 241, Seite 16, 'Kennen Sie schon unsere Farbdrucke'

'Caritasverlag GmbH, Feiburg i. Br.'

Beworben werden Farkdrucke: Postkarten:

Andachtsbildchen:

  • Nr. 1 Madonna in den Wolken
  • Nr. 4 Die hl. Elisabeth

Kunstblätter:

  • Madonna in den Wolken[14]

Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 17.11.1931, No. 267, Seite 10, 'Verkaufsschlage..Rothäubchens Hochzeitsball' und 'Wachholder'

'Rothäubchens Hochzeitsball' und 'Wachholder'

Beworben werden die beiden Bücher aus dem Caritasverlag.[15]

Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 02.03.1932, No. 5, Seite 12, 1063 'eine Festausgabe für Kommunionkinder'

Jubelt und seid froh: Eine Festgabe f. Kommunionkinder

Beworben wird das Buch 'Jubelt und seid froh: Eine Festgabe f. Kommunionkinder' des Verlag Herder, Freiburg zum Preis von 3 RM.[16]

Badischer Beobachter, 1931, 3.8.1931 (No.211) 'Den Freuden der Kunst'

Wandmalerei 1927: Caritas Waldheim, Karlsruhe - Mühlburg 

Meyer-Speer wird als bekannter Künstler in Karlsruhe erwähnt, dessen Bild 'Madonna im Walde' in 2 Grössen (Original und Auschnitt) durch den Münchener Verlag Hanfstaengl reproduziert wurde.
Als Maße werden die Formate mit 57cm x 96cm und mit 53cm x 101cm angegeben. [17]

Badischer Beobachter, 1931, 20.12.1931 (No.349) 'Spiele und Bücher zu Weihnachten'

Wacholder' und 'Rothäubchens Hochzeitsball. Ein Pilzmärchen

Die beiden Werke 'Wacholder' und 'Rothäubchens Hochzeitsball. Ein Pilzmärchen.' werden in einem kuzen Artikel beworben. Der Kaufpreis für 'Wacholder' beträgt 2,50 RM.[18]

Badischer Beobachter, 1932, 20.12.1932 (No.80) 'Buchgaben zum Weißen Sonntag'

Jubelt und seid froh: Eine Festgabe f. Kommunionkinder

Beworben wird das Buch 'Jubelt und seid froh: Eine Festgabe f. Kommunionkinder' des Verlag Herder, Freiburg zum Preis von 3 RM.[19]

Badischer Presse, 1933, 9.1.1933 (No.14) 'Rund um die Aachquelle - Streifzug durch die Gemeinden zum Jahresanfang'

Inneraumgestaltung 1931/1932: St. Nikolaus, Aach (Hegau)

Die Renovierungsarbeiten der Kirche in Aach (Hegau) sind datiert. Es wird ein Hinweis gegebn, dass Meyerspeer über die Landesgrenzen bekannt sein soll.[20]

Badischer Beobachter, 1933, 7.9.1933 (No.239) 'Abschied vom Caritas Waldheim'

Wandmalerei 1927: Caritas Waldheim, Karlsruhe - Mühlburg

Artikel zur Schließung des Caritas Waldheim. Abbildung von Walther Meyerspeer[21]

Badischer Beobachter, 1934, 17.1.1934 (No.15) '25 Jahre Antoniusheim - Schlichte Jubiläumsfeier des kath. Fürsorgevereins für Mädchen Frauen und Kinder'

In der hier abgedruckten geschichtlichen Aufzählung zum 25 jährigen Bestehen des Heimes wird die Malerei des Altarbildes und die Planung und Überwachung der Innenraumgestaltung durch Walther Meyerspeer erwähnt. [22]

Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 28.02.1934, No. 50, Seite 10 'Bei Gott zu Tisch'

Bei Gott zu Tisch - Ein Erstkommunionbuch

Beworben wird das Buch 'Bei Gott zu Tisch - Ein Erstkommunionbuch' [23]

Badischer Beobachter, 1934, 23.1.1934 (No.37) 'Nachrichten aus dem Lande - Kreis Konstanz'

Bericht von der Auswahl Walther Meyerspeers aus verschiedenen Künstler zur Ausmalung des Radolfszeller Münster. Dies soll im Rahmen der Arbeitsbeschaffung stattfinden.[24]

Freiburger Zeitung 28.4.1934 - Aufgebot - Anzeige

"Walther Bernhard Meyerspeer, Kunstmaler, Kirchplatz 6 - Hedwig Helene Baßler, Zasiusstraße 96 [25]

Neue Mannheimer Zeitung (Abendausgabe), 12. Nov. 1934 (No.522, Seite 4) 'Christliche Kunst in Rheinau - eine Ausstellung im katholichen Gemeindehaus'

Ausstellung im kath. Gemeindeahus, in der Madonnendarstellungen (Gemälde) von Walther Meyerspeer gezeigt wurden.[26]

Badischer Beobachter, 1935, 7.4.1935 (No. 97) 'Zu Erstkommunion und Schulentlassung'

Laumann - Verlag, Dülmen

Verweis auf die beiden Bücher:[27]
1935 Dülmen, Laumann, - Max, ein kleines Kommunionkind. Bilder Walter Meyerspeer
193x Dülmen, Laumann - Mein Jesus ich habe dich lieb. Kurze Erzählungen für Kommunionkinder. Mit Bildern von Walter Meyerspeer

Rheinische Post, Grenzland-Kurier, 1955, 17.12.1955 (Nr. 292), 'Neuer Kreuzweg auf echtem Goldgrund'

Kreuzweg 1955: St. Remigius, Viersen

Vorstelleung des neuen Kreuzwegs mit Erläuerungen von Walther Meyerspeer.

Badischer Zeitung, 1979, 11.10.1979 (No. 41) 'Ein Leben für die kirchliche Kunst - Kunstmaler Walther Meyerspeer auf dem Zähringer Friedhof zu Grabe getragen'

Nachruf auf den Walther Meyerspeer

Anwesend waren Verwandte, Schulkameraden und Freunde, u.a. wird 'Fritz Ginter' namentlich erwähnt.[28]

Zähringer Echo, 1991, 1.5.1991 (Heft 5/31. Jahrgang) 'Die Ausmalung des Langhauses der Pfarrkirche St. Blasius'

Die Pfarrkirche wurde renoviert und die Meyerspeer-Arbeiten aufgearbeitet.[29]

BILD-Zeitung, Ausgabe Düsseldorf, 18.7.2019 'Hitler in der Kirche versteckt'

Kreuzweg 1955: St. Remigius, Viersen

Nach der Renovierung von St. Remigius in 2018 erfolgte eine Kirchenführung in 2019. Während dieser Veranstaltung wurde auf die Darstellung von Adolf Hitler auf dem Kreuzweg verwiesen. [30]

Rheinische Post, Grenzland-Kurier, 2019, 19.7.2019 Nr. 165, 'Was hat das Hitler-Bild im Kreuzweg von St. Remigius zu suchen?'

Kreuzweg 1955: St. Remigius, Viersen

Darstellung des Kreuzweg durch Jutta Pitzen und Pfr. Roland Klugmann [31]

Quellennachweise:

  1. [1]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 5.10.1924
  2. [2]|Badische Landesbibliothe, Badischer Presse, 25.8.1927
  3. [3]|Badische Landesbibliothek, Karlsruher Tagesblatt vom 22.12.1927
  4. [4]|Badische Landesbibliothek, Badische Presse vom 22.12.1927
  5. [5]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 27.7.1829
  6. Badische Presse, 5.8.1927
  7. [6] Badische Landesbibliothek, Karlsruher Tageblatt, 2.9.1928
  8. [7] MARCHIVUM Druckschriften digital. URN, Neue Mannheimer Zeitung (Abendausgabe) vom 25. Nov. 1929
  9. [8] Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 19.7.1929, No. 165, Seite 5
  10. [9] Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 4.1.1930, No. 3, Seite 10
  11. [10] Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 6.10.1930, No. 232, Seite 25
  12. [11]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 16.4.1931
  13. [12]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 10.5.1931
  14. [13] Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 16.10.1931, No. 241, Seite 16
  15. [14] Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 17.11.1931, No. 267, Seite 10
  16. [15] Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 02.03.1932
  17. [16]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 3.8.1931
  18. [17]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 20.12.1931
  19. [18]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 20.13.1932
  20. [19]|Badische Landesbibliothek, Badischer Presse, 9.1.1933
  21. [20]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 7.9.1933
  22. [21]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 17.1.1934
  23. [22] Börsenblatt für den deutschen Buchhandel, 28.02.1934, No 50, Seite 10
  24. [23]|Badische Landesbibliothek, Badischer Presse, 23.1.1934
  25. [24]|Universität Freiburg, Freiburger historische Bestände - digital, Freiburger Zeitung 28.4.1934
  26. [25] MARCHIVUM Druckschriften digital. URN, Neue Mannheimer Zeitung (Abendausgabe) vom 12. Nov. 1934
  27. [26]|Badische Landesbibliothek, Badischer Beobachter, 7.4.1935
  28. Kein Verweis auf eine digitale Ablage im Netz, liegt als Kopie vor
  29. Kein Verweis auf eine digitale Ablage im Netz, liegt als Kopie vor
  30. [27]|BILD-Zeitung, Düsseldorf, 18.7.2019
  31. [28]|Rheinische Post, Grenzland-Kurier, 2019, 19.7.2019